5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.06.2010 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Mafia-Poularde

Ina Bösecke
Dank »Donnie Brasco« (USA 1997) von Mike Newell wird sich heute an ein französisches Nationalgericht gewagt: Coq au Vin (Hahn mit Wein). Zubereitet wird das im Film von dem subalternen Mafiosi Lefty (Al Pacino) zu Weihnachten. Mitessen darf neben Leftys Frau auch sein Kompagnon Donnie Brasco (Johnny Depp), den der alternde Kleinganove in die Gruppe gebracht hat und für den er mit seinem Leben bürgt. Brasco ist aber in Wirklichkeit ein verdeckt ermittelnder Polizist. Was das am Ende für Lefty bedeutet, kann sich jeder denken. Unter den Mafiafilmen funkelt »Donnie Brasco« als Erzählung aus den unteren Etagen des »Mobs«, von der vordersten Front des Mafia-Proletariats. Der Film ist ein Kleinod, allein schon wegen solcher Dialoge zwischen Lefty und Brasco in der Küche. »Denkst du, ich koche wie meine Amici in Brooklyn?«, ruft Lefty erzürnt vor sich hin. »Die kennen doch nur Makkaroni, Makkaroni, Makkaroni.« Daraufhin fragt Brasco Leftys Frau, ob sie auch so g...

Artikel-Länge: 3612 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €