Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.12.1999 / Ansichten / Seite 0

Drogensüchtige Kinder - sprachlose Familien?

jW sprach mit Thomas Fenner vom Stadtelternrat Chemnitz und Harald Rabis vom Chemnitzer Gesundheitsamt

F: Sachsen geriet seit dem Tod einer Meißner Lehrerin immer häufiger durch Gewaltaktionen an Schulen in die Schlagzeilen. Liegen Ursachen neben erheblichen Mängeln im sächsischen Schulsystem auch im Gebrauch von Drogen?

Harald Rabis: Das ist schwer zu sagen. Denn Gewalt an Schulen geht nicht erst beim Lehrermord los, und Drogenkonsum zeigt sich nicht erst beim Heroin spritzenden Junkie. Mehr Zeit für den einzelnen zu haben, früh Signale zu erkennen, geht im »Massenbetrieb Schule« nur, wenn der Pädagoge Zeit dazu hat. Es ist fraglich, wie Lehrer bei einer Klassenstärke von 30 Schülern den Erziehungsprozeß überschauen, geschweige denn beeinflussen sollen. Deshalb wäre es genauso naiv, Schulen die Schuld zuzuweisen, wie Gewalt und Kälte in zwischenmenschlichen Beziehungen oder Suchtmittelkonsum als Einzelfälle abzutun. Die gegenwärtigen Vorfälle an Sachsens Schulen wären ein guter Anlaß, mit jungen Leuten angstfrei über Gewalt und Drogen zu reden. Fakt ist ab...

Artikel-Länge: 5075 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!