Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
01.06.2010 / Ausland / Seite 7

Zwei Wege

Juan Manuel Santos gewinnt erste Runde im Kampf um Präsidentschaft in Kolumbien. Stichwahl am 20. Juni

André Scheer
Die rechte Regierungspartei »de la U« und ihr Kandidat Juan Manuel Santos sind die klaren Gewinner der ersten Runde bei der Präsidentschaftswahl in Kolumbien. Obwohl zuletzt alle Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem früheren Verteidigungsminister Santos und dem Kandidaten der Grünen Partei, Antanas Mockus, prognostiziert hatten, fiel das Ergebnis letztlich eindeutig aus. Mit 46,56 Prozent kratzte Santos sogar an der absoluten Mehrheit der Wählerstimmen, was seinen direkten Wahlsieg bedeutet hätte. Nun muß er sich aber doch wie erwartet in einer Stichwahl am 20. Juni mit dem Zweitplazierten Mockus messen. Dieser blieb mit 21,49 Prozent deutlich hinter den Prognosen zurück. Auf dem dritten Platz folgte der Chef der Mitte-Rechts-Partei »Radikaler Wandel«, Germán Vargas Lleras, mit 10,13 Prozent, gefolgt vom Vertreter des linken Demokratischen Alternativen Pols (PDA), Gustavo Petro, der mit 9,15 Prozent etwas besser abschnitt, als zuvor erwartet word...

Artikel-Länge: 4224 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!