Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
01.06.2010 / Feuilleton / Seite 13

Her mit dem schönen Leben

Nachwuchs unter Linken. Zum Weltkindertag 2010

Axel Klingenberg
Ihr könnt es ja noch wegmachen lassen«, sagte Kirsche, als ich ihm die frohe Botschaft überbrachte, daß meine Freundin schwanger sei. Das war nicht gerade das, was ich hören wollte – im Grunde genommen hätte er nichts Falscheres sagen können.

Ich wohnte mit meiner Freundin Anita zusammen sowie mit Mario, mit dem ich mich nicht mehr so gut verstand. Eine Geschirrspülmaschine hätte unsere gestörte Beziehung vielleicht retten können, aber dann hätten wir die Waschmaschine abschaffen müssen. In unserer luxuriösen 3-Zimmer-Wohnung in einer der verrufensten Straßen der großen, großen Stadt wäre kein Platz mehr für sie gewesen.

In unserer Straße wohnten fast ausschließlich Kunststudenten, Autonome und Punks sowie Leute, die sich nichts Besseres leisten konnten oder die es nie hier rausgeschafft hatten, wie z.B. der »Brömmelsche« von ganz unten, ein Rentner, der immer noch mit seiner scheintoten Mutter zusammenwohnte.

Um diesem alltäglichen Generve um ve...





Artikel-Länge: 4418 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €