1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.05.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 8

»Wirtschaftskriminalität hat die Krise verursacht«

Untergrundkapitalismus und seriöse Ökonomie sind nicht durch eine »chinesische Mauer« getrennt. Ein Gespräch mit Erich Schöndorf

Gitta Düperthal
Erich Schöndorf ist seit 1996 Professor für Umweltrecht und öffentliches Recht an der Fachhochschule Frankfurt/Main, Mitherausgeber des Magazins ­Business Crime und im Vorstand des ­Vereins Business-Crime-Control

An diesem Samstag veranstaltet die Bürger- und Menschenrechtsorganisation Business-Crime-Control (BCC) in Frankfurt am Main eine Konferenz zum Thema »Verursachen Wirtschaftskriminelle Wirtschaftskrisen?«. Es geht dabei um Untergrundkapitalismus, die Durchmischung von kapitalistischer Wirtschaftsform und krimineller Ökonomie. Wie weit sind wir hierzulande fortgeschritten?

Wir haben bisher Wirtschaftskriminalität nur als Einzelfall begriffen; etwa im Fall des Baulöwen Jürgen Schneider, der die Leipziger Innenstadt mit Krediten sanierte, die er hätte gar nicht bekommen dürfen – oder Manfred Schmider, der für die Ettlinger Firma Flowtex mit nicht existierenden Bohrsystemen gehandelt hat. Beide hatten große Betrügereien inszeniert und Schäden in...

Artikel-Länge: 4625 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €