Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
27.05.2010 / Inland / Seite 4

Alternativ und mies bezahlt

Bei der »Lehrerkooperative« in Frankfurt am Main rebellieren die Mitarbeiter. Für den heutigen Donnerstag ruft die GEW erneut zu Warnstreiks auf

Gitta Düperthal
Jetzt kommt es darauf an, der Geschäftsleitung zu zeigen, wie ernst es uns mit dem Protest gegen die miese Bezahlung bei der Lehrerkooperative ist«, so die stellvertretende hessische GEW-Vorsitzende Karola Stötzel. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) rufen für den heutigen Donnerstag alle Beschäftigten der Lehrerkooperative in Frankfurt am Main zum Warnstreik auf. Um zehn Uhr findet eine Protestkundgebung vor der Geschäftsstelle des Unternehmens im Ökohaus, Kasseler Straße, statt. Anschließend wird bei einer Streikversammlung im Saalbau Bockenheim gemeinsam gefrühstückt.

Bereits am Donnerstag und Freitag vergangener Woche hatten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kurz entschlossen acht ausgewählte Kitas und Jugendprojekte vorübergehend dicht gemacht. Die Lehrerkooperative, 1985 als selbstverwaltetes Projekt und gemeinnütziger Verein, mit weitreichenden Mitbestimmungsmöglichkeiten für die M...

Artikel-Länge: 4948 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €