5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.05.2010 / Thema / Seite 10

»Kriegermut ist nicht groß«

Geschichte. Ein Kolonialoffizier steigt aus – zum 90. Jahrestag der Ermordung des Kapitänleutnants a. D. und »Freund Afrikas« Hans Paasche

Helmut Donat
Am 21. Mai 1920 umstellen 60 Soldaten eines Reichswehr-Schützenregiments das Gut »Waldfrieden« in der Neumark im heutigen Polen – angeblich, weil sein Besitzer, der ehemalige Kolonialoffizier Hans Paasche, Waffen für einen kommunistischen Aufstand versteckt hat. Die Haussuchung ist ein Vorwand. Paasche badet mit seinen Kindern im nahegelegenen See. Der Dorfpolizist kommt und bedeutet ihm, zum Gutshaus zurückzukehren. Wenige Minuten später ist er tot. »Auf der Flucht erschossen« lautet, wie in solchen Fällen inzwischen üblich, das Ergebnis der amtlichen Untersuchung. Wer war Hans Paasche? Und warum geriet er ins Fadenkreuz einer mordwütigen Soldateska? Kurt Tucholsky schreibt in der Weltbühne: »Er war Offizier gewesen, er hatte einmal gewagt, an der Gottähnlichkeit des militärischen Apparats zu zweifeln, und das verzeihen sie nie.«

Als Zumutung empfinden vor allem nationalistisch und imperialistisch gesinnte Kreise, daß er, der Marine- und Kolonialo...

Artikel-Länge: 22882 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €