Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
24.12.1999 / Ausland / Seite 0

Der wundersame »Friedensbus«

Im Verhältnis zwischen Indien und Pakistan existiert nur ein Hauch von Normalität

Hilmar König, Lahore/Neu Delhi

Der Bus zwischen Neu Delhi und Lahore, der Hauptstadt der pakistanischen Provinz Punjab, er rollt und rollt und rollt. Es grenzt an ein Wunder, daß trotz des Krieges in Kaschmir in diesem Sommer und trotz des Militärputsches vom 12. Oktober in Pakistan diese einzige Busverbindung zwischen beiden verfeindeten Staaten ihren Betrieb nicht einstellte. Als von Mai bis Juli im indo-pakistanischen Grenzgebiet die Kanonen donnerten, Granaten barsten und Bomben fielen, verringerte sich die Zahl der Passagiere auf der Route Neu-Delhi nach Lahore und zurück zwar beträchtlich, doch der Grenzkontrollpunkt Wagah/Atari wurde nicht geschlossen. Als im Oktober General Pervez Musharraf in Pakistan die Macht an sich riß, versicherten noch in derselben Nacht die Behörden in Lahore, der Busverkehr werde davon nicht in Mitleidenschaft gezogen und die Passagiere würden vollen Schutz erhalten. So geschah es. Es kam seitdem nicht zu einem einzigen Zwischenfall.

Die Geschichte dies...

Artikel-Länge: 7631 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €