Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
29.04.2010 / Abgeschrieben / Seite 8

Ohne mich!

Der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gehrcke (Die Linke) lehnt die Einladung des Verteidigungsministers Guttenberg, als Beobachter am Bundeswehrmanöver »Extricate Owl 2010« teilzunehmen, ab. In einem offenen Brief erklärt er ihm, warum:

Sehr geehrter Herr Minister, verehrter Herr Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg,

Sie haben mich eingeladen, am 29. April 2010 als Beobachter an der Übung der Bundeswehr »Extricate Owl 2010« in Bitburg teilzunehmen, einem Manöver zur »militärischen Evakuierung deutscher Staatsbürger aus einem Krisengebiet«. Ich nehme Ihre Einladung nicht an und möchte über die Gründe öffentlich sprechen. Deshalb wähle ich die Form des offenen Briefes.

Kein Manöver, was auch immer im einzelnen geübt werden mag, kommt um die Tatsache herum, daß die Bundeswehr von einem Instrument der Landesverteidigung zu einer Armee im Krieg gemacht worden ist. Nicht Deutschland wird am Hindukusch verteidigt, sondern Deutschland führt Krieg am Hindukusc...




Artikel-Länge: 3458 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €