Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.04.2010 / Abgeschrieben / Seite 8

Versuch, die europäische Geschichte zu verfälschen

Das Pressebüro des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) richtete am vergangenen Donnerstag folgenden Brief an 13 Mitglieder des Europaparlaments, die sich zu einer »Gruppe für die Versöhnung der europäischen Geschichte« zusammengeschlossen haben (Gunnar Hökmark, Anneli Jäätteenmäki, Philippe Juvin, Sandra Kalniete, Tunne Kelam, Vytautas Landsbergis, Mariya Nedelcheva, Kristiina Ojuland, Hans Gert Pöttering, Jacek Saryusz-Wolski, Jozsef Szajer, László Tõkés, Milan Zver):

Sehr geehrte Damen und Herren, wir verurteilen Ihre Aktion, eine Gruppe unter der Bezeichnung »für die Versöhnung der europäischen Geschichte« zu bilden

– weil wir Ihre »Initiative« als einen Versuch betrachten, die europäische Geschichte zu verfälschen und sie durch Verdrehung neu zu schreiben;

– weil wir der Auffassung sind, daß Ihre »Initiative« Teil einer allgemeinen antikommunistischen Attacke ist, die vom Europäischen Parlament und anderen Ein...




Artikel-Länge: 3869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €