1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.04.2010 / Inland / Seite 4

»Spanien-Koalition« in Berlin

SPD, FDP und Linke rechtfertigen im Abgeordnetenhaus geplanten Börsengang der Wohnungsgesellschaft GSW

Christian Linde
Der beabsichtigte Börsengang der Berliner Wohnungsgesellschaft GSW sorgt weiter für Wirbel. Nachdem zahlreiche Mitglieder der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus angekündigt hatten, der Entscheidung des Senates ihre Zustimmung zu verweigern (jW berichtete), sollte eine Anhörung im Bauausschuß am Mittwoch abend die Zweifel an dem Vorhaben zerstreuen. Zu diesem Zweck hatte das Gremium den GSW-Vorstandsvorsitzenden Thomas Zinnöcker und den Geschäftsführer des Berliner Mietervereins, Reiner Wild, geladen. Bei dem über mehrere Stunden andauernden Frage-Antwort-Spiel zeichnete sich eine Koalition ab, die alle Hoffnungen der SPD-Abweichler, die Börsennotierung zumindest in der vorgesehenen Form noch abwenden zu können, zunichte gemacht haben dürfte. Während CDU und Grüne ihr Nein bekräftigten und die Warnungen des Mietervereins unterstützten, verteidigten SPD-Mehrheit, FDP und Die Linke Arm in Arm mit dem GSW-Vorstandschef den Plan der Eigentümer Cerberus und Goldm...

Artikel-Länge: 4197 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €