22.03.2010 / Ausland / Seite 6

USA Tausende demonstrieren gegen die Kriege in Irak und Afghanistan

Washington. Tausende Kriegsgegner demonstrierten am Samstag, dem siebenten Jahrestag des US-geführten Überfalls auf Bagdad, für den Abzug der US-Truppen aus Irak und Afghanistan. In vier Marschsäulen zogen etwa 10000 Menschen, so die Veranstalter vom Friedenbündnis »Answer Coalition«, durch Washingtons Innenstadt. »Wir brauchen Arbeitsplätze – keinen Krieg«, so eine der zentralen Aussagen.

Mathhis Chiroux, ein ehemaliger Soldat von den »Veteranen gegen den Krieg«, erklärte nahe des Weißen Hauses, daß die Politik von Präsident Barack Obama »genauso verbrecherisch« wie die seines Vorgängers George W. Bush sei. »Die Staatsmaschinerie produziert Kriege, egal wer ge...

Artikel-Länge: 2120 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe