Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
04.03.2010 / Inland / Seite 4

Protest gegen braune Umtriebe in Düren

NPD droht mit Aufbau eines »Nationalen Zentrums« in NRW. Antifa-Initiative plant Demonstration am Samstag

Mats Fogeman
Im rheinischen Düren formiert sich Widerstand gegen die Pläne der NPD, ein »Nationales Zentrum« zu eröffnen. Das vergangene Wochenende lieferte bereits einen Vorgeschmack, was den Einwohnern im Dürener Vorort Merken drohen könnte: Vermummte Neonazis versuchten, einen Aachener Journalisten und ein Mitglied des örtlichen Bündnisses gegen rechts zu attackieren, die aus einem Auto heraus die Kneipe »Am Sportplatz« beobachteten. Dort hatten sich zeitgleich Mitglieder der Dürener NPD versammelt. Plötzlich stürmten die Rechten auf die beiden Männer zu und beschädigten das abfahrende Fahrzeug mit einem Knüppel.

Die Einwohner in dem dörflich geprägten Ortsteil der nordrhein-westfälischen Kreisstadt sind beunruhigt, seitdem die örtliche NPD Ende Januar erklärte, in Merken solle ein »Nationales Zentrum« entstehen. Ein Sponsor der Neonazis habe die Absicht, die Gaststätte zu erwerben. Der Kauf stehe unmittelbar bevor, suggerierte die Partei. Geplant seien Versammlun...

Artikel-Länge: 3302 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €