Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
26.02.2010 / Abgeschrieben / Seite 8

Spirale militärischer Gewalt verlassen

Die Humanistische Union spricht sich gegen die Entsendung weiterer Soldaten nach Afghanistan aus:

Die Humanistische Union (HU) fordert die Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf, am 26. Februar 2010 eine Truppenaufstockung in Afghanistan im Rahmen des ISAF-Mandates um weitere 850 Bundeswehrsoldaten abzulehnen. (...) »Es geht darum, die Spirale militärischer Gewalt zu verlassen und die zivile Hilfe für das Land weit mehr zu verstärken, als dies von der Bundesregierung in ihrer ›neuen‹ Strategie vorgesehen ist«, erklärte Werner Koep-Kerstin, Vorstandsmitglied der HU.

Mit der Diskussion um eine Befristung der Präsenz der westlichen Truppen in Afghanistan wird die Bedeutung der langfristigen zivilen Ent...


Artikel-Länge: 2275 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €