jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.02.2010 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Sardellenröschen

Ina Bösecke
Die schöne Querulantin« (Frankreich 1991) von Jacques Rivette handelt von einem berühmten Maler, der Edouard Frenhofer heißt und zusammen mit seiner Frau Liz in einem alten Schloß in der Provence wohnt. Frenhofer malt schon seit ein paar Jahren nicht mehr, ihm fehlt die Inspiration. Die bekommt er wieder, als der Künstler Nicolas mit seiner hübschen Freundin Marianne auftaucht. Alle vier gehen in Frenhofers Atelier. Es wird über ein nicht vollendetes Bild geredet, das »Die schöne Querulantin« heißt. Früher stand Liz dafür Modell, nun soll Marianne den Part übernehmen, sie ist nicht nur jung und schön, sie wurde in ihrer Kindheit auch als Querulantin bezeichnet. Nicolas, der Frenhofer bewundert, macht diesen Vorschlag als erster. Marianne ist zutiefst beleidigt. Aber sie geht am nächsten Tag zum Schloß des Malers, zieht sich aus und läßt sich von ihm malen.

Die beiden verbringen mehrere Tage im Atelier. Frenhofer ruckelt ständig an Mariannes Körper rum, u...

Artikel-Länge: 3660 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €