Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
03.02.2010 / Inland / Seite 2

»Das wächst sich zu einem Justizskandal aus«

Hamburgs Staatsanwaltschaft versucht offenbar, Prügelpolizisten zu decken. Ein Gespräch mit Christiane Schneider

Mirko Knoche
Christiane Schneider ist innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft

Sie haben in dieser Woche kritisiert, daß ein Polizeiübergriff vom Sommer 2008 noch immer nicht aufgeklärt wurde. Worum geht es?

Damals nahmen Besucher des Antirassismus- und Klimacamps an einem Stadtteilrundgang gegen Gentrifizierung und Videoüberwachung teil. Der Spaziergang in St. Pauli war ausgesprochen friedlich und fröhlich. Einige Streifenpolizisten begleiteten den Umzug. Als sich die Gruppe auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn schon weitgehend aufgelöst hatte, wollten plötzlich rund 30 Bereitschaftspolizisten die Personalien des Versammlungsleiters feststellen. Die Situation eskalierte sofort: Polizisten stürmten auf die Spaziergänger zu, es kam zu Rangeleien, Beamte schubsten und schlugen Teilnehmer ohne erkennbaren Grund.

Wir haben ein Video des Übergriffs auf www.gru...


Artikel-Länge: 4564 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €