Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
03.02.2010 / Ausland / Seite 6

Landesweite Straßenblockaden

Griechenland: Bauern protestieren gegen »Sparpläne« von EU und Regierung

Heike Schrader, Athen
Bereits in der dritten Woche blockieren griechische Landwirte mit ihren Traktoren die wichtigsten Verkehrsadern des Landes. Im Norden halten sie auch Grenzübergänge zu den Nachbarstaaten geschlossen.

Während anfänglich unterschiedliche Kampfformen und Anliegen die Proteste bestimmten, ist es den Landwirten nun an verschiedenen Stellen gelungen, sich in Allianzen zu vereinen. Die wichtigste Kraft der Bauernfront bildet ein Zusammenschluß derjenigen Menschen, die im ganzen Land verteilt Barrikaden errichtet und einen gemeinsamen Forderungskatalog aufgestellt haben. Unter anderem werden darin Mindestpreise für die Agrarprodukte, der Schutz der einheimischen Landwirtschaft sowie die Streichung aller laufenden Kredite der Bauern gefordert.

Des weiteren wenden sich die Protestierenden gegen Pläne der Regierung, nur noch hauptberuflichen Landwirten die Mitgliedschaft in der gewerkschaftlichen Vertretung der Bauern zu erlauben. Inhaber kleinerer, aber auch mitt...



Artikel-Länge: 3447 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €