Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.02.2010 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Schwierige Zeiten für »Gute Arbeit«

Krise erschwert Kampf um bessere Arbeitsbedingungen – und macht ihn umso drängender

Daniel Behruzi
Die tiefe Wirtschaftskrise hat die Bedingungen für eine humanisierungsorientierte Arbeitspolitik spürbar erschwert.« Mit dieser Feststellung eröffnet der Einleitungsbeitrag zur Ausgabe des 2010er-Bandes »Gute Arbeit«. Einerseits nehme die Notwendigkeit, für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen einzutreten, gerade in Krisenzeiten zu. Die Erfolgsbedingungen seien jedoch deutlich schlechter als vor Einsetzen des Abschwungs.

Krisen seien »nie die Stunde guter Arbeit und der Schaffung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen« gewesen, stellen Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban in ihrem Beitrag fest. »Doch die historisch außerordentlich tiefe und komplexe Krisenkonstellation, in der der weltweite Finanzmarktcrash sich mit konjunkturellen und strukturellen Krisenphänomenen verschränkt, führt zu einer ebenso außerordentlichen Veränderung der Realisierungsbedingungen humaner Arbeit.« Die Autoren machen dies unter anderem an der offensichtlichen Orientier...

Artikel-Länge: 3372 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €