Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.01.2010 / Ausland / Seite 6

Schlag für die Linke

Chilenische Kommunisten werben für geeinte Opposition. Gewerkschaften warnen vor Angriffen auf Arbeiterrechte

Johannes Schulten
Nach dem Wahlsieg des rechten Milliardärs Sebastián Piñera hofft die Kommunistische Partei Chiles (PCCh) auf eine Einheit der Opposition. Auf einer noch am Sonntag abgehaltenen Pressekonferenz des linken Wahlbündnisses »Juntos Podemos Más« (»Gemeinsam können wir mehr«) wertete PCCh-Vorsitzender Guillermo Teillier, der künftig als Abgeordneter im chilenischen Parlament sitzen wird, die Rückkehr der Rechten an die Regierung als »schlechte Nachricht für Chile und für Lateinamerika«. Er forderte alle Oppositionsparteien zur Einheit auf, um die Demokratie und die soziale Gerechtigkeit zu verteidigen. Dazu seien sowohl parlamentarische Bündnisse als auch Aktionen auf der Straße nötig. Er erwarte weder, daß »die Rechte das Land demokratisieren noch daß sie die soziale Gerechtigkeit so voranbringen wird, wie es für Chile nötig ist«.

Linke gibt Banner nicht auf

Der auch von den Kommunisten unterstützte linke Präsidentschaftskandidat Jorge Arrate machte das seit 20...

Artikel-Länge: 4301 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.