Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2010 / Feminismus / Seite 15

Vom Ende des Märchenprinzen

Erzählungen der griechischen Schriftstellerin Lily Zográfou in deutscher Übersetzung erschienen »Frauen, hört mir zu, jetzt rede ich!

Mona Grosche
»Frauen, hört mir zu, jetzt rede ich!
Natürlich kann ich euch keinen Prinzen servieren.
Aber ich kann ihn für euch zur Strecke bringen,
Und Aschenputtel gleich mit…«

Wie eine Streitschrift beginnt das jüngste Buch der griechischen Autorin Lily Zográfou, das jetzt in deutscher Übersetzung vorliegt. Und eine Streitschrift ist es auch, selbst wenn es sich nach Ansicht der Autorin »um das am wenigsten feministische Buch (handelt), das ich geschrieben habe, aber um eines, das sich sehr für die Frauen einsetzt«.

Immerhin geht es Zográfou darin um nichts weniger als um die Demontage des jahrtausendealten Mythos »Ehe«, der Frauen ihr Lebensglück in der Zweisamkeit mit einem Mann suchen läßt, während dieser als Ernährer seinen Teil zur Fortführung alter Rollenstrukturen beiträgt. Voller Zorn klagt Zográfou »die Macht einer Legende« an, die Frauen und Männer gleichermaßen an einem freien Leben in Selbstbestimmung hindert.

In den drei Erzählungen des Buche...






Artikel-Länge: 4122 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €