05.01.2010 / Feuilleton / Seite 12

Histoire d’O

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
In der Kreuzberger Oranienstraße haben zwei Cafés wegen Pachterhöhung geschlossen und eine Kneipe, weil die Wirtin keine Lust mehr hatte, auf die »O-Straße« zu kucken – »und immer mehr von diesen T-Shirt- und Kaffeeläden zu sehen, es wird immer schicker und gleichförmiger«. Tatsächlich zieht dort jetzt ein T-Shirtgeschäft ein.

In der benachbarten Waldemarstraße kaufen ausländische Investoren ein Haus nach dem anderen und vertreiben die alten Mieter (die fast alle aus einem kurdischen Dorf stammen), um ihre Mieten erhöhen zu können. In der Reichenberger Straße entstand als Gipfel der Schischi-Schweinerei ein »Carloft«-Haus, in dem man sein Auto mit in die Wohnung nehmen kann. Unter anderem hat sich Herbert Grönemeyer dort ein »Carpartement« gekauft. Weil immer mal wieder die Scheiben der Carlofts von »gewaltbereiten Jugendlichen« eingeschmissen werden, steht nun ein Container für Wachleute vor der Tür.

»Diese linken Chaoten sind wie RAF-Terroristen...



Artikel-Länge: 4876 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe