Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. März 2021, Nr. 52
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
11.11.1999 / Thema / Seite 0

Ökonomisierung des Denkens

Über die Bildungskonzepte der »neuen Mitte«

Horst Bethge

Das seinerzeit beschworene »Jahrhundert des Kindes« geht zu Ende. Anlaß für Linke und Liberale zu fragen, was aus ihren Forderungen in Deutschland geworden ist. Wie steht es mit der Verwirklichung des Rechts auf Bildung, der Chancengleichheit für alle? Bieten Kita und Schule die Voraussetzungen für Emanzipation der einzelnen und der Gesellschaft? Ermöglicht die Bildungspolitik die bestmögliche Förderung und Entwicklung aller für die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft - wenigstens ansatzweise?

Die tägliche Erfahrung von Kindern und Schülern, Eltern und Pädagogen zeigt, daß das Bildungswesen in einer tiefen Krise steckt. Stichworte: Erheblicher täglicher Unterrichtsausfall, steigende Klassenfrequenzen einerseits, arbeitslose Lehrer und Sozialpädagogen andererseits. Veraltete Lehrpläne und Unterrichtsmittel, Schließung oder Zusammenlegung von Kitas und Schulen, steigende Elternbeiträge für Kita-Plätze (zwischen monatlich 478 DM in Bremen, 115 DM in ...

Artikel-Länge: 16441 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen