Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
29.12.2009 / Inland / Seite 5

Harte Landungen

Jahresrückblick 2009. Linkspartei erlebte glänzende Wahlerfolge. Gedämpft wurden sie durch die politische Konkurrenz und manches Eigentor

Jana Frielinghaus
Das Jahr 2009 begann für Die Linke am 18. Januar eher unspektakulär mit der Wiederholung der hessischen Landtagswahl nach der gescheiterten Regierungsbildung unter SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti. Während die Sozial­demokraten in Wiesbaden mit 23,7 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 1946 einfuhren, konnte die Linkspartei ihr Ergebnis noch einmal leicht auf 5,4 Prozent steigern. Großes politisches Gewicht brachte ihr das dennoch nicht, denn von SPD-Absturz und geringer Wahlbeteiligung profitierte der amtierende CDU-Ministerpräsident Roland Koch, der zusammen mit der FDP eine bequeme Regierungsmehrheit erreichte.

Am 7. Juni folgten die Wahlen zum Europaparlament, die der Linken erneut einen Zuwachs an Stimmen brachten, obwohl ihnen heftige innerparteiliche Debatten und medienwirksame Parteiaustritte vorangegangen waren: Sie erreichte 7,5 Prozent, 1,4 Punkte und fast 400000 Stimmen mehr als 2004.

Abgänge und Übertritte

Auf dem Europaparteitag am ...

Artikel-Länge: 6355 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €