Gegründet 1947 Dienstag, 28. Januar 2020, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
28.12.2009 / Ausland / Seite 2

Gedenken an die Opfer

Vor fünf Jahren starben 250000 Menschen bei der Tsunami-Katastrophe in Anrainer-Staaten des Indischen Ozeans

Hilmar König, Neu-Delhi
Menschenketten mit Kerzen in den Händen auf Mahnwache. Schweigeminuten und ruhender Verkehr in Küstenstädten Indiens und Sri Lankas, Indonesiens und Thailands. Lampions am Nachthimmel. Blumen an Stränden und im Meer. Gemeinsame Andachten von Gläubigen verschiedener Konfessionen. In 14 Anrainerstaaten des Indischen Ozeans wurde am 26. Dezember der Opfer des Tsunami gedacht, der vor fünf Jahren die Region verwüstet und rund 250 000 Menschen den Tod gebracht hatte. Vor der indonesischen Insel Sumatra hatte damals ein Erdbeben eine Serie von gigantischen Wellen ausgelöst. Diese baute sich vor den Küsten erst richtig auf und prallte dann mit einer unvorstellbaren Wucht an Land. An der Südwestküste Sri Lankas wirbelte die mächtige Wasserwalze einen aus zwölf Waggons bestehenden Personenz...

Artikel-Länge: 2468 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €