Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
10.11.1999 / Ansichten / Seite 0

Krenz-Prozeß: Ein Urteil der Spaltung in Deutschland?

jW sprach mit Hans Bauer, stellvertretender GRH-Vorsitzender

(Gesellschaft zur rechtlichen und humanitären Unterstützung e.V.)

F: Die Baseler Zeitung schreibt zu dem Urteil gegen Egon Krenz, Günter Schabowski und Günter Kleiber: »Neben Mauerausstellungen, Originaltondokumentationen und Jubiläumshymnen gibt es jetzt auch noch das Gerichtsurteil zum Jubiläum: Der Bundesgerichtshof in Leipzig hat "Krenz & Co" (Bild-Zeitung) hinter Gitter gebracht. Durch wohlgesteuerten Zufall ist das Urteil just an dem Tag in den Zeitungen nachzulesen, an dem Berlin und der Rest der Welt auf die Grenzöffnung am 9. November 1989 zurückblicken. (...) Im Zusammenhang mit der in Berlin groß angerichteten Gedenkfeier schmeckt das Urteil jetzt etwas nach Siegerveranstaltung. Das hätte nicht sein müssen.« Das bemerkt man immerhin in Basel. Was bedeutet das Urteil von Leipzig für die Gesellschaft in diesem Land?

Der 5. Senat des Bundesgerichtshofes (BGH) in Leipzig hat am 8. November 1999, genau zehn Jahre nach dem »Fall der Mauer«, im Revision...

Artikel-Länge: 4620 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €