Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
10.11.1999 / Titel / Seite 0

Bilanz 1999: Depression beherrscht Beitrittsgebiet

Arbeitslosigkeit und lange Reden als Prämie für den Mauerfall. jW-Bericht

Deutschland im Herbst 1999. Zehn Jahre nach dem Fall der Mauer gibt es im Osten wenig Grund zum Jubel: Die Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit registriert im Oktober knapp 1,3 Millionen Arbeitslose in den sogenannten neuen Ländern. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind damit offiziell 113 000 Menschen mehr von Erwerbslosigkeit betroffen. Während im Westen die Arbeitslosigkeit weiter leicht zurückgeht, gibt es für die Betroffenen im Osten kaum Hoffnung auf eine Änderung der Situation. Die offizielle Arbeitslosenquote steht bei 16,9 Prozent! Prognostiziert wird, daß die Schere bei der Entwicklung der Arbeitslosigkeit zwischen Ost und West weiter auseinandergehen wird.

Das Statistische Bundesamt gibt am 9. November 1999 bekannt, daß ein ostdeutscher »Arbeitnehmer« bei Vollbeschäftigung im produzierenden Gewerbe monatlich rund 1 448 DM weniger als sein Westkollege verdient. Am gleichen Tag bestätigt der Hauptgeschäftsführer des...

Artikel-Länge: 2895 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €