Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
19.12.2009 / Inland / Seite 2

CDU/CSU: Schluß mit Pazifismus

Neue Offensive in Afghanistan. Unionspolitiker wollen Grundgesetz Krieg anpassen

Nach der Offensive der Bundeswehr im Raum Kundus haben in dieser Woche auch die französischen Besatzer einen Großangriff gegen Aufständische gestartet. An den Kämpfen östlich von Kabul sind mehr als 1100 Soldaten beteiligt, darunter 800 französische Fremdenlegionäre sowie US-Soldaten und afghanische Hilfstruppen. Fünf Soldaten der US-Spezialkräfte wurden Militärangaben zufolge verletzt. Ziel des Einsatzes ist, offiziellen Verlautbarungen zufolge, »die Hoheitsgewalt der afghanischen Sicherheitskräfte in der Region«, die als »Taliban-Hochburg« gilt, zu »bekräftigen«.

Mitglieder und Mitarbeiter der Linksfraktion im Bundestag erinnerten am Freitag vor dem Kanzleramt in Berlin mit einer Mahnwache an die afghanischen Opfer des Bombardements nahe Kundus Anfang September. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) solle »ihrer...

Artikel-Länge: 2546 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €