1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
12.12.2009 / Ausland / Seite 7

Chávez-Opposition setzt auf Gewalt

Student bei Straßenschlachten in Venezuela erschossen

Maxim Graubner, Caracas
Bei Straßenschlachten zwischen Studierenden im Westen Venezuelas ist am Dienstag ein 19jähriger Student zu Tode gekommen. Die Kriminalpolizei schickte umgehend hochrangige Experten in die Region. Am Donnerstag erklärte die Parlamentsabgeordnete Iris Valera, der Vorfall sei Teil eines »stillen Staatsstreiches« gegen die Regierung von Präsident Hugo Chávez. Die Hintermänner hätten nur darauf gewartet, daß bei den seit Anfang Dezember anhaltenden Protesten von Regimegegnern jemand sein Leben verliert, so die aus der westlichen Grenzregion zu Kolumbien stammende Valera. Die Verschwörung werde von der oppositionellen Regionalverwaltung im westlichen Bundesstaat Táchira und aus Kolumbien eingesickerten Paramilitärs getragen.

Der tödliche Zwischenfall ereignete sich in San Cristóbal, der Provinzhauptstadt von Táchira. Während der Auseinandersetzungen zwischen Gegnern und Befürwortern der venezolanischen Regierung wurde Jesús Eduardo Ramírez Bello, Student an de...

Artikel-Länge: 3591 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.