1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
12.12.2009 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Gefüllte Gurkenringe

Ina Bösecke
In »Schwarze Katze, weißer Kater« (Deutschland, Frankreich, Jugosla­wien 1998), Emir Kusturicas Romaballade, leben die Haupthelden Matho und sein Sohn Zare zunächst friedlich an einem Fluß, pokern und lassen sich die Sonne auf den Kopf scheinen. Aber die Geschäfte mit den auf Schiffen vorbeifahrenden Russen laufen schlecht. Also entwickelt Matho einen Plan, um an Geld zu kommen. Das braucht er dringend zum Trinken und Verspielen. Er weiht den erfolgreichen Ganoven Dadan in seine Geschäftsidee ein, was nach hinten losgeht, denn Dadan dreht das Ding allein. Am Ende hat Matho Schulden bei Dadan, die er nur loswird, wenn sein Sohn dessen kleinwüchsige Schwester Ladybird heiratet. Zare liebt aber schon eine andere. Und auch der Gartenzwerg ist nicht an einer Hochzeit interessiert. Es gibt also jede Menge Konflikte in Kusturicas Film.
Außerdem wird auch viel gesungen. Ständig läuft Balkanmusik im Hintergrund, oder ein paar Musiker greifen zu ihren Instrumenten ...

Artikel-Länge: 3629 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.