Gegründet 1947 Montag, 23. November 2020, Nr. 274
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
11.12.2009 / Ausland / Seite 7

Rückkehr der Rechten

Vor der Präsidentschaftswahl in Chile: Sieg der Pinochet-Anhänger droht. Linke rufen zur Einheit auf

André Scheer
Am Sonntag wählt Chile einen neuen Präsidenten. Die vier Kandidaten, die sich um die Nachfolge der scheidenden sozialdemokratischen Staatschefin Michelle Bachelet bewerben, haben am Donnerstag ihre Wahlkampagnen mit Großkundgebungen abgeschlossen. In den Umfragen führt der Vertreter der chilenischen Rechten, Sebastián Piñera. Das Meinungsforschungsinstitut CERC sieht ihn mit 44,1 Prozent deutlich vor dem Christdemokraten und früheren Präsidenten Eduardo Frei, der demnach auf 31 Prozent kommen wird. Abgeschlagen folgen der unabhängige, von Grünen und Humanisten unterstützte Kandidat Marco Enríquez-Ominami, dem 17,7 Prozent vorausgesagt werden, sowie der Vertreter der Kommunisten und Christlichen Linken, Jorge Arrate, der auf 7,2 Prozent kommt. Auch für die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen, die im Januar stattfinden wird, falls kein Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann, sieht CERC den Rechten vorn.

Fast 20 Jahre nach d...

Artikel-Länge: 5089 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €