Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.12.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Information als Ware

Nachrichtenagentur ddp übernimmt deutschsprachigen AP-Dienst. Angriff auf den Marktführer DPA geplant

Rainer Balcerowiak
Wer am Morgen seine Tageszeitung aufschlägt, wird dort in der Regel viele redaktionelle Beiträge oder Artikel von Autoren finden. Doch egal, ob Politik-, Sport-, Feuilleton- oder Wirtschaftsteil: Kein Medium kann auf mehr oder weniger aufbereitete Meldungen verzichten, die von Nachrichtenagenturen verbreitet werden.

In Deutschland dominieren vier sogenannte Vollagenturen den Markt: Die im Streubesitz von Medienunternehmen und -anstalten befindliche Deutsche Presseagentur (DPA), der Deutsche Depeschendienst (ddp) und die deutschen Töchter der US-amerikanischen bzw. französischen Unternehmen Associated Press (AP) und Agence France Press (AFP). Dazu kommen kleinere Anbieter wie der Evangelische Pressedienst (epd) sowie Spartendienste wie die Wirtschafts­agentur Reuters und der Sportinformationsdienst (sid).

Doch während es früher für jedes größere Medienunternehmen zum Standard gehörte, die Dienste aller großen Agenturen zu nutzen, um eine möglichst umfass...



Artikel-Länge: 5840 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!