junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 31. März 2023, Nr. 77
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
07.12.2009 / Ansichten / Seite 8

Bad cops

Kundus-Affäre und kein Ende

Werner Pirker
Die Kundus-Affäre zieht immer weitere Kreise. Auch nach der Neubewertung des Luftangriffes auf afghanische Zivilisten als »militärisch unangemessen« durch Verteidigungsminister Guttenberg, der sich die Bundeskanzlerin anschloß, steht die Frage im Raum, ob die beiden nicht schon vorher über zivile Opfer Bescheid gewußt hatten. Wie es heißt, soll das Kanzleramt den Angriff schon vor den Bundestagswahlen als unangemessen bewertet haben. Und sollte Guttenberg über den Feldjägerbericht in Kenntnis gesetzt worden sein, bevor er das Bombardement als angemessen bezeichnete, dann hätte er dies wider besseres Wissen behauptet. Die bedrängte Kanzlerinnenpartei versucht nun, den damaligen SPD-Außenminister Steinmeier in den Kreis jener Politiker einzubeziehen, die der Irreführung der Öffentlichkeit verdächtigt werden. Doch auch der will von nichts gewußt haben.

Bisher haben sowohl die Kanzlerin als auch ihr Verteidigungsminister die Affäre zu einem Imagegewinn zu nu...

Artikel-Länge: 3190 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €