Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.12.2009 / Ansichten / Seite 8

Vorbild Sindelfingen

Arbeitsniederlegungen bei Daimler

Karl Neumann
Die Entscheidung der Daimler-Spitze, die Produktion der C-Klasse aus Sindelfingen zu verlagern, hat im dortigen Werk eine mittelgroße Revolte ausgelöst. Zu Recht. Denn es geht dabei nicht nur um die 5000 Arbeitsplätze, die bei Daimler und Zulieferern in der von der Wirtschaftskrise gebeutelten Region verlorengehen würden. Die Strategie des Unternehmens, die Produktionskosten durch Verlagerungen zu reduzieren, könnte weit über den Konzern hinaus Schule machen. Schließlich ist Daimler nicht irgendeine Klitsche, sondern das Flaggschiff des deutschen Industriekapitals.

Gerade für den jahrzehntelang prosperierenden mittleren Neckar-Raum wäre der Abzug der C-Klasse ein fatales Signal. Kaum eine andere Region hat mit der Absatzkrise derart zu kämpfen wie das durch Maschinen- und Fahrzeugbau geprägte einstige »Musterländle«. Es droht eine Deindustrialisierung, die in ihren Ausmaßen an Großbritannien in den 1980ern oder gar an Ostdeutschland nach der »Wende« erin...

Artikel-Länge: 3188 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €