Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.12.2009 / Inland / Seite 5

Wedel: Was wäre, wenn …

… wir rekrutieren würden?

Na, mal langsam. Zuerst sind ja mal die Freiwilligen und die »Freiwilligen« an der Reihe. Denn eines steht doch so fest, wie Karsai im Präsidentenamt: Wenn Obama seine Armee jetzt auf rund eine Million (gerechnet inklusive der Zivilisten in den rückwärtigen Diensten, der Krankenschwestern und der Mädels im Puff) erweitern will, dann kann sich die deutsche Heimatfront noch so zieren – wir werden nicht umhinkommen, den »deutschen Beitrag« personell zu erweitern. (Und das alles, um den Abzug vorzubereiten – das ist schon witzig.)

Wenn man bedenkt, daß um die 40 Prozent der deutschen Erwachsenen vom Krieg, namentlich vom Feldherrn zu Guttenberg begeistert sind, kann man mit einer hohen Zahl von Kriegsfreiwilligen rechnen. Die Wehrersatzämter gehen seit 1914 von der Formel aus: Anzahl der Kriegsbegeisterten geteilt durch 4,5 ist gleich die Anzahl der kriegstauglich gemusterten Frontfreiwilligen. Es dürfte also einen immensen Freiwilligendruck gebe...

Artikel-Länge: 4481 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €