Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.12.2009 / Feuilleton / Seite 12

Rechts neben dem Ofen

Kreuzberger Notizen

Eike Stedefeldt
Am 22. Oktober 2004, Sie lasen es hier, führte eine »Radrallye zu Orten des sozialen Grauens und linken Widerstands« ihre Teilnehmer vom 1989 entstandenen, akut räumungsbedrohten autonomen Kreuzberger Wohn- und Kulturprojekt »Yorck 59« aus nach Mitte. In die Brunnenstraße 183, vor jenen buntbemalten Altbau, dessen Besetzer im leuchtend blau gestrichenen Erdgeschoß den stadtbekannten »Umsonst-Laden« wider den Kaufzwang betrieben. Nach 23 Kilometern und etlichen Stopps vor Beispielen der Vertreibungspolitik von rosarotem Senat und Immobiliengesellschaften endete sie am hiesigen Ende der Oberbaumbrücke.

Gut fünf Jahre später, am 26. November, zogen erneut Demonstranten von Kreuzberg aus zur Brunnenstraße. Rund 1500 waren es diesmal, die sich am Oranienplatz versammelten, unweit des gegen seine Kündigung kämpfenden selbstverwalteten Kulturzentrums »SO 36«. Denn zwei Tage zuvor hatten 600 martialisch anmutende Beamte dem Passauer Eigentümer die »Brunnen 183« ...

Artikel-Länge: 5325 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €