Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.11.2009 / Inland / Seite 2

»Sparwut der Verleger bedroht Meinungsvielfalt«

Journalistentag der dju befaßt sich in Berlin mit Dumpinghonoraren und Ausdünnung der Redaktionen. Ein Gespräch mit Ulrich Janßen

Gitta Düperthal
Ulrich Janßen ist Vorsitzender der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di und freigestellter Betriebsratsvorsitzender bei der Nordwest-Zeitung in Oldenburg

Beim 23. Journalistentag will die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) am Samstag in Berlin diskutieren, wie unter schwierigen Arbeitsbedingungen journalistische Qualität noch zu erbringen ist. Was sind das für Schwierigkeiten?

Voraussetzung für Qualität im Journalismus ist eine ausreichende Personalausstattung. Daran krankt es in vielen Redaktionen. Journalisten und Journalistinnen muß die Möglichkeit gegeben werden, Nachrichten ausreichend zu recherchieren – nur so sind Leser ans Blatt zu binden. Weil das immer weniger gegeben ist, haben viele Zeitungen rückläufige Auflagen. Diese Tendenz muß gestoppt und Personal aufgestockt werden: Das ist einerseits unternehmerisch und verlegerisch begründet, andererseits ist es wichtig, um die Informations- und M...

Artikel-Länge: 4505 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €