Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
20.11.2009 / Feuilleton / Seite 13

Ferkelig verschämt

Peter Thomas versammelt erotische Zeichnungen aus vergangenen Zeiten

Thomas Behlert
Ob man nun die Seite drei der Analphabeten-Zeitung aufschlägt, sich jede Woche aufs Neue dem Stern oder Spiegel hingibt, oder sich einfach die Dumpfbackenjournale Coupé, Praline oder Dicke Dinger antut, überall lächeln dem Betrachter unbekleidete Miezen entgegen. Sex sells bekanntlich. Das war früher auch schon so, wenn auch etwas weniger reißerisch. Fast schon verschämt beschäftigten sich die Menschen früherer Generationen mit der Liebe. Ein Buch, herausgegeben von Peter Thomas, zeigt nun auf, daß Erotik oft ganz große Kunst war und einen Hauch Gefahr in sich barg. »Frau Wirtins Gemäldegalerie« verführt uns in die Bettgruften, Besenkammern und unberührten Waldstücke des Deutschen Kaiserreichs, des viktorianischen Zeitalters in Großbritannien und der französischen Belle Epoque.

»Frau Wirtins Gemäldegalerie« zeigt frivole Bilder für Erotikliebhaber mit Witz und Intelligenz. Thomas reiht nicht nur Bild an Bild, er gibt auch einige kurze Hinweise auf die Kü...

Artikel-Länge: 3195 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €