Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
06.11.2009 / Ausland / Seite 6

Piratenakt im Mittelmeer

Israel bringt in internationalen Gewässern Frachter auf

Karin Leukefeld
Die israelische Marine hat am Mittwoch im Mittelmeer einen unter der Flagge Antiguas fahrenden deutschen Frachter aufgebracht. Das Containerschiff »Francop« hatte seine Ladung am Montag vormittag im ägyptischen Hafen Damietta aufgenommen und war unterwegs nach Limassol (Zypern), Beirut (Libanon), Lattakia (Syrien) und Mersin (Türkei). Eine Sondereinheit der Marine habe das Boot geentert und die Ladung untersucht, teilte ein israelischer Militärsprecher am Mittwoch nachmittag mit.

Man habe den Verdacht gehabt, das Schiff könne Waffen transportieren, rechtfertigte er den Piratenakt. Nach kurzem Suchen wurde man fündig und förderte tonnenweise Waffen zu Tage, die wenige Stunden später der eilig herbei getrommelten internationalen Presse ordentlich aufgereiht im israelischen Hafen Ashdod präsentiert wurden. Die Container mit den Waffen seien zwischen anderen Containern versteckt gewesen, hieß es, doch die Israelis wußten offenbar, wonach sie suchten. Dazu ge...

Artikel-Länge: 4036 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €