1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.11.2009 / Feuilleton / Seite 8

»Kreuze haben in staatlichen Schulen nichts verloren«

Urteil des Europäischen Gerichtshofes zu religiösen Symbolen in Italien erfreut Kirchenkritiker. Ein Gespräch mit Carsten Frerk

Claudia Wangerin
Carsten Frerk ist Buchautor, Politikwissenschaftler und Agenturleiter des Humanistischen Pressedienstes (hpd).

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strasbourg hat entschieden, daß Italien mit Kreuzen in Klassenräumen staatlicher Schulen gegen europäisches Recht verstößt, weil sie die Religionsfreiheit der Schüler verletzten. Begrüßen Sie das Urteil?

Ja, ich halte die Entscheidung für korrekt, denn zu den Menschenrechten gehört auch die Religionsfreiheit, zu der Kirchenvertreter offenbar nicht die Rechte von Konfessionslosen zählen – und das ist bemerkenswert. Jeder kann glauben, was er will, aber keiner hat das Recht, sich über die anderen zu erheben.

Unterscheiden Sie zwischen religiösen Symbolen, die dominant im Klassenzimmer aufgehängt werden und solchen, die einzelne Schüler am Körper tragen – zum Beispiel in Form einer Halskette mit Kreuz oder in Form eines Kopftuches?

Pluralismus und Religionsfreiheit setzen natürlich...

Artikel-Länge: 4685 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €