Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
04.11.2009 / Titel / Seite 1

Es war ein Massaker

Frank Brendle
Die von einem deutschen Bundeswehroberst angeforderte Bombardierung einer großen Menschengruppe an zwei Tanklastern in der Nähe des afghanischen Kundus war nichts anderes als ein Massaker. Das ergibt sich aus dem Geheimbericht der ­NATO, in den ausgesuchte Politiker seit Dienstag Einblick haben. Die NATO selbst zeigt sich darin irritiert über das rücksichtslose Verhalten der Bundeswehr. Das erfuhr junge Welt gestern von einem Kenner des Papiers.

Der Bericht untersucht den Hergang des Luftangriffs auf zwei Tanklastzüge, die Anfang September von Taliban-Kämpfern in der Nähe des deutschen Stützpunkts Kunduz entführt worden waren. Nach unterschiedlichen Angaben wurden bei der Bombardierung zwischen 17 und 142 Menschen getötet. Drei Vorwürfe stehen im Mittelpunkt: Demnach hat die Bundeswehr schon bei der Anforderung der Bomber gelogen, sie hat gleich die allerhöchste Eskalationsstufe gewählt, und sie hat hinterher die Aufklärung erschwert – alles Verstö...

Artikel-Länge: 3301 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €