Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
04.11.2009 / Ausland / Seite 7

Gespaltene Linke

Frankreich: Ringen um Strategie für die Regionalwahlen 2010. Schlechte Umfragewerte für Sarkozy

Raoul Rigault
In Frankreich werden derzeit die Weichen für die Regionalwahlen Mitte März 2010 gestellt. Dabei zeichnet sich ein fortgesetzter Kampf um die Führungsrolle im Lager links der angeschlagenen Sozialisten ab.

Am 25.Oktober beschloß der Nationalrat der französischen KP (PCF) mit überwältigender Mehrheit, anders als vor fünf Jahren, dieses Mal im ersten Wahlgang eigenständig anzutreten. Geplant sind autonome Listen zusammen mit dem Parti de Gauche (Linkspartei) des ehemaligen PS-Senators und Lafontaine-Intimus Jean-Luc Mélenchon und der kleinen, ehemals trotzkistischen Gauche Unitaire von Christian Picquet im Rahmen der Linksfront, die bei den Europawahlen im Juni 6,5 Prozent der Stimmen erhielt. Mit diesem Beschluß soll den Kräften jenseits der Sozialdemokratie und der von Daniel Cohn-Bendit geführten grünen Liste Europe-Ecologie ein »nationales Angebot« gemacht, der Sammlungsbewegung zu neuer Dynamik verholfen und »ein Sieg der Linken auf Grundlage klarer En...

Artikel-Länge: 4826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €