Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.11.2009 / Inland / Seite 4

Weichen auf Fusion gestellt

Bahngewerkschaften Transnet und GDBA wollen gemeinsame Organisation bilden. Vereinigung soll 2010 über die Bühne gehen

Hans-Gerd Öfinger
Die Bahngewerkschaften Transnet und GDBA wollen sich verschmelzen. Dies gaben die beiden Vorsitzenden Alexander Kirchner und Klaus-Dieter Hommel am Wochenende bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Frankfurt am Main bekannt. Zuvor hatten die jeweiligen Spitzengremien beider Seiten nach mehrtägigen Beratungen in Fulda grünes Licht für den Vereinigungsprozeß gegeben. Ein Zeitplan sieht vor, daß die neue Organisation bis Ende 2010 steht.

Dies ist die logische Folge einer jahrelangen engen Kooperation beider Verbände. Seit 2005 unterhalten Transnet und GDBA eine Tarifgemeinschaft. 2007 wurden die Bildungsgesellschaften verschmolzen. Die angestrebte Einheit soll auch durch gemeinsame Listen bei den Betriebsratswahlen im Frühjahr 2010 und gemeinsame Kandidaturen bei den anstehenden Aufsichtsratswahlen unterstrichen werden.

Kirchner und Hommel, die ihr Fusionsprojekt mehrfach als »historisch« und »Meilenstein« bezeichneten, verstehen die angedachte Verschmel...



Artikel-Länge: 4635 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €