Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
30.10.2009 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Die wahren Machthaber sind die Streitkräfte in Pakistan«

Gespräch mit Rahat Saeed. Über den Geheimdienst ISI, die Taliban, die USA und die Linke in der Islamischen Republik

Werner Pirker, Wien
Rahat Saeed ist Vorstandsmitglied des Verbandes fortschrittlicher Schriftsteller Pakistans und Aktivist der Koalition gegen den Krieg

Pakistan ist mit Afghanistan zu einem Konfliktherd zusammengewachsen. Wie sehen das die Pakistani?

Die Situation in Pakistan ist noch schlimmer als in Afghanistan. Afghanistan ist ein besetztes Land, und das Volk kämpft gegen die Besatzung. Das ist ein relativ leicht zu beschreibender Konflikt. Wie ist das bei uns in Pakistan? Die wahren Machthaber sind die Streitkräfte. Deren Kettenhund ist der militärische Geheimdienst Inter-Services Intelligence ISI. Das sind die gleichen Leute, die in den 1980er Jahren den Dschihad, die dschihadistische Kultur nach Afghanistan gebracht haben. Die USA haben keine einzige unter den dschihadistischen Gruppen direkt kontrolliert. Sie kontrollierten sie alle zusammen über den pakistanischen Geheimdienst. So arbeitete Ahmed Wali Karsai, der Bruder des damals in den USA lebenden jetzigen afgha...

Artikel-Länge: 13983 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €