Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.10.2009 / Antifa / Seite 15

Nachfolgeparteien der NSDAP in Nordrhein-Westfalen

In FDP und CDU wimmelte es von Nazis. Linke-Politiker ließ Vergangenheit von Abgeordneten untersuchen

Peter Wolter
Die CDU und die FDP waren Sammelbecken früherer Nazis – das jedenfalls legt eine Studie über die Abgeordneten beider Parteien in den ersten Landtagen von Nordrhein-Westfalen nahe. Von 482 überprüften Personen waren demnach mindestens 41 vor 1945 Mitglied der NSDAP, der SA oder gar der SS – einige von ihnen sogar in hochrangigen Positionen. Autor der Studie ist der Historiker Michael Carlo Klepsch, Auftraggeber der NRW-Landtagsabgeordnete der Linkspartei Rüdiger Sagel.

»Besonders erschreckend für mich ist, daß es sich nicht nur um einen nahtlosen Übergang nach 1945 handelt«, sagte Sagel am Dienstag in Düsseldorf vor Journalisten. »Vielmehr wurde das von alten Nazis offenbar systematisch organisiert.« So könne man bei der Besetzu...

Artikel-Länge: 2341 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €