5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.10.2009 / Ausland / Seite 7

Historische Annäherung

Türkei und Armenien wollen Abkommen zur Normalisierung ihrer Beziehungen unterzeichnen

Nick Brauns
An diesem Samstag soll in Zürich unter Anwesenheit von US-Außenministerin Hillary Clinton und des russischen Außenministers Sergej Lawrow ein historisches Abkommen zwischen den seit Jahrzehnten verfeindeten Staaten Türkei und Armenien zur Normalisierung ihrer Beziehungen unterzeichnet werden. Das Abkommen sieht insbesondere eine Öffnung der seit 1992 von der Türkei geschlossenen Grenze zu Armenien vor. Die Türkei setzt sich seit dem für die Wiederherstellung der territorialen Integrität ihres muslimischen Verbündeten Aserbaidschan ein, nachdem das armenische Militär die Enklave Nagorny-Karabach zum Schutz der dortigen armenischen Bevölkerungsmehrheit vor Vertreibungen durch aserbaidschanische Truppen besetzt hatte.

Armenien wiederum verlangt von der Türkei die Anerkennung der Massaker an über einer Million Armenier im Ersten Weltkrieg als Völkermord. Der Grund für die beharrliche Weigerung der Türkei, diese historischen Tatsachen zur Kenntnis zu nehmen, ...

Artikel-Länge: 3589 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €