Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.10.2009 / Feminismus / Seite 15

Klassenfragen ausgeblendet

Warum die Glossen der Sprachwissenschaftlerin Luise F. Pusch unverzichtbar und zugleich problematisch sind

Heike Friauf
Schreibt provokante Glossen! Sichert euch nicht ständig ab, sondern polemisiert, wenn ihr gehört werden wollt! Die Sprachwissenschaftlerin Luise F. Pusch rief vor Jahren Frauen zu sprachlichem Ungehorsam auf und ist glücklicherweise ihrem eigenen Rat gefolgt. Auf ihrer Homepage und in immer neuen Büchern finden sich die schönsten Polemiken. »Der Kaiser sagt Ja« heißt ihr neuer Band, was im Vergleich zum Titel des vorangegangenen (»Die Eier des Staatsoberhaupts«, 2008) merkwürdig brav klingt.

Herrschaft fällt nicht vom Himmel, sie wird hergestellt und muß durch weitere Einzelhandlungen bestätigt und verstärkt werden. Das gilt auch für die beständige Dominanz von Männern über Frauen auf dem Erdenrund. Herrschaft vermittelt sich in solch »kultivierten« Gesellschaften wie der unsrigen besonders nachhaltig über das subtile Mittel der Sprache. Deshalb geht Pusch, mit Senta Trömel-Plötz Begründerin der feministischen Linguistik in Deutschland (siehe auch jW vom...

Artikel-Länge: 4749 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €