75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
05.10.2009 / Ausland / Seite 6

Madrids neuer schmutziger Krieg

Baskische Tageszeitung bezichtigt Spaniens Polizei des Verschwindens eines ETA-Mitglieds

Ingo Niebel
Wer schweigt, stimmt zu. Das Sprichwort kennt man auch in Spanien. In tiefes Schweigen hüllen sich die Madrider Regierung von José Luis Rodríguez Zapatero (PSOE) und die staatstragenden Medien, seitdem am Freitag die baskische Tageszeitung Gara die spanische Polizei für die Entführung, Folterung und Ermordung des ETA-Mitglieds Jon Anza verantwortlich gemacht hat. Reaktionen gab es bisher nur von der französischen Justiz, die verspricht, »in alle Richtungen zu ermitteln«.

Der Baske ist seit dem 18. April verschwunden. Knapp einen Monat später erklärte die Untergrundorganisation Euskadi Ta Askatasuna (ETA, Baskenland und Freiheit) öffentlich, daß Anza ihr angehörte. Seit seiner Entlassung aus spanischer Haft lebte er im nördlichen, dem »französischen« Baskenland. Am Tag seines Verschwindens war er auf dem Weg zu einem Treffen mit anderen ETA-Angehörigen im südfranzösischen Toulouse gewesen. Spaniens Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba (PSOE) kommentierte...

Artikel-Länge: 3864 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk