3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
17.09.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Flucht nach Westen

Petrodollars gegen Krisenfolgen – Kooperation und Beteiligungen für neue Technologien: Premier Putin will Rußlands Industrie modernisieren

Tomasz Konicz
Ginge es nach den russischen Medien, müßten derzeit im Kreml die Sektkorken knallen. Der Autozulieferer Magna und sein Partner, die halbstaatliche Sberbank, hätten »eine halbe Milliarde für geistiges Eigentum« aufwenden müssen, titelte kürzlich das Finanzblatt Wedomosti. Für die 500 Millionen Euro, die beide neuen Eigner einbringen, werde Opel nun nach Rußland kommen, frohlockte die Wirtschaftszeitung RBK: »Die russische Autoindustrie hat sich sehr auf dieses Geschäft konzentriert und wartet nun ungeduldig auf die neue Technologie.« Hinzu kommen noch die 170 Millionen Euro, die der »neue« Konzern zur Modernisierung der Produktionsanlagen in Rußland aufwenden will. Schon in neun Monaten sollen die ersten Opel-Fahrzeuge vom Band der Fabrik des Fahrzeugherstellers GAS (von Gorkowskij Awtomobilny Sawod –Autowerk Gorki) in Nischni Nowgorod, der Stadt, die in UdSSR-Zeiten nach dem russischen Dichter benannt war, laufen.

Deal noch nicht perfekt

Bei German ...

Artikel-Länge: 6462 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €