15.09.2009 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Vor der Zerreißprobe

Italiens Gewerkschaften ringen um ihren Kurs. Widerstand gegen Sozialpartnerschaft

Raoul Rigault
Noch ist er nicht da, und doch ist er schon in aller Munde: der »Heiße Herbst«. In Ita­lien geistert er seit Wochen durch alle Interviews und Debatten über die sozio-ökonomische Situation. Während die Linke ihn geradezu herbeisehnt, schwingt in den Äußerungen des Unternehmerlagers unverkennbar Verunsicherung und Angst mit. Paolo Ferrero, Generalsekretär der Rifondazione Comunista, erwartet, »daß der Herbst »ein entscheidender Prüfstein für die Organisierung eines wirkungsvollen sozialen Kanpfes gegen die kapitalistische Krise« wird. Die Präsidentin des einflußreichen Industriellenverbandes Confindustria, Emma Marcegaglia, möchte das dagegen um jeden Preis vermeiden. Es brauche »Zusammenhalt und keine Konfliktbereitschaft«, erklärte sie am 5. September auf dem Workshop ihrer Organisation vor Kapitalvertretern und Gewerkschaftsführern in Cernobbio. Ihr Verband strebe daher »ein umfassendes Abkommen mit den Gewerkschaften« an. Die Lösung der Probleme sei nic...

Artikel-Länge: 4765 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe