Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
11.09.2009 / Inland / Seite 4

Tariflöhne auf Campus gefordert

Göttinger Studierende engagieren sich für bessere Arbeitsbedingungen auch an der Universität. Buchhändler in der Kritik

Julia Neumann
In Göttingen mobilisieren Studierende der Universität nicht nur gegen Studiengebühren, sondern auch für faire Arbeitsbedingungen auf »ihrem« Campus. Sie fordern, daß mindestens Tariflöhne gezahlt werden und protestieren gegen miese Arbeitsbedingungen.

Anlaß für das Engagement ist die geplante Neueröffnung einer Campusfiliale des Göttinger Buchhändlers Calvör, der wegen schlechter Arbeitsbedingungen in der Kritik steht. »Löhne weit unter Tarif, Behinderung von Betriebsratsarbeit und respektlosen Umgang mit Beschäftigten tolerieren wir nicht«, erläuterte Jule Winter vom »Bündnis Dichtmachen Göttingen« gegenüber junge Welt.

»Wenn Beschäftigte, beispielsweise gelernte Buchhändlerinnen, weniger als acht Euro brutto verdienen, wenn Sicherheitsdienstleister weniger als sechs Euro brutto verdienen, dann ist das nicht nur dem einzelnen gegenüber respektlos, sondern auch gesellschaftlich unverantwortlich«, so die Aktivistin. Der Eigentümer von Calvör wollte sich ...



Artikel-Länge: 3046 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €